Schwingkolben Kompressor

Beim Schwingkolben Kompressor wird ein Kolben durch ein Magnetfeld in Schwingung versetzt, ein direkter Kraftschluss zwischen dem Antrieb und dem Kolben besteht nicht. Bei Normaltemperaturen ist dies ein effektives und vergleichsweise einfaches Prinzip um eine Kühlbox zu betreiben, sobald jedoch die Umgebungstemperatur steigt, steigt auch der Druck im geschlossenen Kühlsystem.
Nun macht sich der fehlende Kraftschluss zwischen Antrieb und Kolben bemerkbar.

Der Kolben kann nicht mehr den gesamten Hub ausführen, wodurch ein sogenannter Totraum entsteht, in dem das
Kühlmittel nicht mehr weiter komprimiert wird. Die direkte Folge ist ein deutliches Absinken des Wirkungsgrades.

Die Vorteile der Schwingkolben-Kompressoren:

  • Geringer Anlaufstrom
  • Lageunempfindlich
  • Geringfügig leiser als Kompressorkühler
  • Gute Kühlleistung

Die Nachteile der Schwingkolben-Kompressoren

  • Kein Kraftschluss Antrieb zu Kolben
  • Wirkungsgrad sinkt bei höheren Temperaturen
  • Totraum entsteht, wenn nicht mehr der ganze Hub geleistet wird und der Wirkungsgrad sinkt deutlich.
  • Schwingkolben-Kompressoren können durch die Schwingung im Fahrzeug einen unangenehmen Effekt erzeugen, ähnlich einer Gitarrenseite, die auch erst durch den Resonanzraum der Gitarre hörbar wird.

Anwendung:

Schwingkolben Kompressoren werden heute hauptsächlich vom Hersteller Engel in Kühlboxen eingesetzt.

 

Bild: Sawafuji http://www.sawafuji.co.jp/english/tech/shindou.html

Zurück Kompressor-Kühlsystem
Weiter Absorber-Kühlsystem
Inhaltsverzeichnis